kleine Kräuterkunde

Auf dieser Seite findest du eine kleine Kräuterkunde. Aufgrund des Arzneimittelgesetzes und des Heilmittelwerbegesetzes dürfen natürlich von mir keine Aussagen getätigt werden, die Heilwirkungen benennen. Ich habe mich bemüht wertfreie und wertvolle Informationen zusammen zu stellen.

Die Brennnessel (Urtica urens)

Die Brennnesllsel (Urtica Urens) kleine Kräuterkunde
Die Brennessel (Urtica urens)

Schon gewusst???

Ein alter Brauch sagt:

Am Gründonnerstag Brennnesselgemüse zu essen, schützt für das folgende Jahr vor Geldnot!!!

Brennnessel

Mein lateinschischer Name ist Urtica Urens (es gibt aber auch noch sehr viele andere Arten). Urtica bedeutet Nesselsucht in der Sprache der Mediziner 😊

Das sind kleine Bläschen, die jucken! Mich kannst du weltweit fast überall finden. Ich bin nicht sehr anspruchsvoll. Ich komme mit wenig Wasser und Sonne zurecht.

Im Frühjahr bin ich eine der ersten, die aus dem Boden wächst, obwohl auch der Löwenzahn und das Gänseblümchen immer recht früh unterwegs sind.

Ich werde ca. 10cm – 3oo cm groß und bin leider nur einjährig. Aber du musst nicht traurig sein, weil ich jedes Jahr wieder komme und auch noch ein paar Freunde mit bringe.

Außer auf deiner Haut jucken, kann ich noch viel mehr! Für das Jucken und Brennen sind übrigens meine „Brennhaare“ zuständig. Die habe ich zu meinem Schutz.

Meine positiven Eigenschaften sind:

  • entzündungshemmend
  • harntreibend (aquaretisch)
  • krampflösend
  • ImmunSystem anregend (das können wir wohl alle gebrauchen)
  • schmerzlindernd vor allen Dingen bei Gelenkproblemen.

Deshalb werde ich auch oft im Frühjahr zur Anregung des Stoffwechsels eingesetzt.

Du kannst mich genießen als:

  • Gemüse
  • Tee
  • Salat (nur die jungen Blätter)

Im Tee werde ich oft zusammen mit Löwenzahn und Ackerschachtelhalm getrunken. Der Tee schmeckt leicht bitter. Dazu werden die Blätter getrocknet, mit kochendem Wasser übergossen und ca. 10 Minuten mit einem Deckel drauf ziehen lassen.

 

In Der Homöopathie setzt man mich meist bei den Symptomen ein, die ich auch verursache:

  • Hautjucken
  • Hautbrennen
  • Nesselsuchtartiger Ausschlag
  • Allergien

 

 

 

 

Die Holunderblüte (Sambucus nigra)

Holunderblüte (kleine Kräuterkunde)
Holunderblüten
 Bald ist es wieder so weit. Von Mai bis Juli blüht der Holunder. Holunderblüten kann man leider kaum irgendwo kaufen. Deshalb lohnt es sich diese zu ernten. Aber Vorsicht! Diese Blüten könnten auch mit dem giftigen Schierling verwechselt werden.
Aus Holunder Blüten kann man Sirup und Gelee herstellen. Der Sirup schmeckt super in Sekt als HUGO. 🥂 Der Gelee schmeckt sehr gut mit Quark oder Frischkäse auf Brot.
Die Blüten kann man auf einem Backblech trocken und Tee daraus zubereiten. Der Tee wirkt anregend für Schwitzkuren bei Erkältungen eingesetzt.
Bitte niemals die schwarzen Beeren roh verzehren. Die sind giftig !!!!!!!!
 

Darf ich mich kurz vorstellen, ich bin die Zistrose lateinisch auch Cistus incanus genannt

Zistrose (Kleine Kräuterkunde)
Zistrose

Winter ist Erkältungszeit.  Schau, dass du gesund bleibst und tu auch etwas dafür.

Vielleicht kann die Zistrose dir dabei helfen.

Für was ist Zistrose gut?

Geschichtliche Literaturen führen bis in die Zeit vor Christi Geburt zurück Dort habe ich den Menschen geholfen, wenn sie Durchfall, Erkältungskrankheiten oder Hauterkrankungen hatten.

Sie enthalten viele Antioxidantien. Antioxidantien fangen im Körper freie Radikale (Zwischenprodukte des Stoffwechsels und sehr aggressiv)

Wie wirkt die Zistrose?

Auf Nahrungergänzungsmitteln dürfen keine Heilwirkungen angegeben werden.

Die Verbraucherzentrale diese Begrifflichkeiten verboten!

Man darf also nicht sagen, dass die Zistrose wirken kann bei:

  • Viren
  • Pilze
  • Bakterien
  • Ausleitung von Schwermetallen

Meine Blätter glänzen sehr schön. Das ist das enthaltene Harz (Labdanum). Dies wird benutzt zum

  • Räuchern
  • Für einen angenehmen Raumduft
  • Es schnappt sich die Viren und scheidet sie aus
  • Bei nässenden Hautschlägen (trocknet aus)

Wo wächst die Zistrose?

Meine Heimat ist der Mittelmeerraum. Ich mag es gerne sonnig. Die kanarischen Inseln und Griechenland mag ich besonders gerne. Durch die Sonne kann ich am besten meine Wirkstoffe (Polyphenole)entwickeln. Von denen habe ich jede Menge. Polyphenole sind sekundäre Pflanzenstoffe, die in fast jeder Pflanze enthalten sind., Ich habe davon besonders viele. Diese Polyphenole sind für die Blütenfarbe und auch die Geschmacksaromen verantwortlich.

Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es?

Mich gibt es als:

  • Lutschtabletten
  • Tee
  • Salbe
  • Tinktur

Mich kannst du innerlich als Tee oder Lutschtabletten einnehmen. Gerade im Mundrachenraum nehmen wir die Viren sehr schnell auf. Die fange ich und leite sie aus. Auf die Haut aufgetragen sagt man mir sogar nach, dass ich Falten glätten können.

Was gibt es zu beachten?

Bitte nehmt zusätzlich noch 2-3 Liter Wasser pro Tag auf. Ich trockne durch meine Gerbstoffe den Körper etwas aus. Außerdem ist Wasser sehr wichtig für die Ausleitung.

 

 

Die Zwiebel (Allium Cepa)

Zwiebeln für ein gutes Immunsystem (Kleine Kräuterkunde)

Ich bin eine scharfe und gesunde Sache

Viele Menschen finden, das ist ein wahres Wundergewächs und ein Alleskönner bin!

Als Heilpflanze bin ich schon sehr lange bekannt.

Ich habe vielfältige Wirkungen im Körper

  • Durchblutung der Schleimhäute
  • Antibakterielle Wirkung
  • Verdauungsfördernde Eigenschaften
  • Übelkeit wird gelindert
  • Durchblutungsförderung
  • Fettverbrennung wird angerregt
  • Appetitanregung
  • Vitamin C, Elektrolyte und Spurenelemente
  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung von Gelenkbeschwerden

Hier findest du ein Rezept für den Ingwer Shot

Ich habe es in mir 🙂 Vitamine, ätherische Öle, Schwefel und Antioxidantien machen mich so wertvoll!

  • Vitamin C
  • Vitamin B6
  • Vitamin B7 (Biotin),
  • Antioxidantien,
  • Kalium

Was sind Antioxidantien ?

Die in mir enthaltene Antioxidantien fangen schädliche freie Radikale. Du hast vielleicht schon mal von davon gehört?!. Die Wissenschaftler machen freie Radikale mitunter für vorzeitige Alterung und Krebs verantwortlich. Die Antioxidantien bekämpfen und fangen die freien Radikalen. In roten Zwiebeln befinden sich dabei doppelt so viele Radikalfänger wie in jeder anderen Art dieser Pflanze. Drei bis vier Zwiebeln pro Woche unterstützen dies ganz hervorragend.

Gegen Erkältungen bin ich ein wahrer Alleskönner:

  • Abschwellen der Schleimhäute
  • Schleimlösend
  • Antiviral
  • Antibakteriell
  • Antientzündlich

Auch so kannst du mich einsetzen!

Auch bei Ohrenschmerzen oder Zahnschmerzen kann ich dir in Form von Zwiebelsäckchen eine große Hilfe sein.

Dazu musst du eine Zwiebel klein schneiden und auf die schmerzende Stelle legen. Am besten mehrere Stunden einwirken lassen.

Bei Ohrenschmerzen geht dies recht gut in einem Stirnband.

Du kannst auch die kleingeschnittenen Zwiebeln einfach in einen Waschlappen geben und dich mit dem Ohr auf den Waschlappen legen.

Bei Insektenstichen helfe ich dir die Schwellung und den Juckreiz recht zügig zu bekämpfen! Auch dazu legst du mich frisch aufgeschnitten auf den Stich. Das klappt noch etwas besser, wenn ich vorher im Kühlschrank war.

Hier findest du ein Rezept für einen natürlichen Hustensaft

https://www.heilpraxis-schimke.de/rezepte-fuer-ein-gutes-immunsystem/

Ich bin eine scharfe Sache! Man nennt mich Ingwer oder Ginger!

Ginger

Ich habe vielfältige Wirkungen im Körper

  • Durchblutung der Schleimhäute
  • Antibakterielle Wirkung
  • Verdauungsfördernde Eigenschaften
  • Übelkeit wird gelindert
  • Durchblutungsförderung
  • Fettverbrennung wird angerregt
  • Appetitanregung
  • Vitamin C, Elektrolyte und Spurenelemente
  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung von Gelenkbeschwerden

Hier findest du ein Rezept für den Ingwer Shot

Die Mariendistel (Silybum marianum)

Leberprobleme
Die Mariendistel (Silybum marianum)

Man nennt mich Mariendistel, mein lateinischer oder botanischer Name ist Silybum marianum.

Meine Blüte ist lila und mein Stamm stachelig. Ich kann dir helfen bzw. deiner Leber helfen wieder in Schwung zu kommen.

Die weißen Streifen auf meinen Blättern sollen vom Stillen der Maria gekommen sein. Dort sei die Milch drüber gelaufen und dies hat zu meinem Namen geführt.

Fühlst du dich müde und abgeschlagen und hast vielleicht zu nix mehr Lust? Bist du schelcht gelaunt?

Vielleicht ist deine Leber dran schuld?!Ich helfe dir das deine Leberzellen wieder regenerieren können.

Mich gibt es als Kapseln, flüssige Tinktur oder auch als Kräuter

Der Löwenzahn (Taraxum officinale)

Löwenzahn
Der Löwenzahn (taraxum officinale)

Ich bin der Löwenzahn, mein botanischer Name ist Taraxum officinale

Ich werde oft wird fälschlicherweise  als Unkraut bezeichnet. Ich bezeichne mich lieber als „Wildkraut”. Meine wunderschönen gelbe Blüten und auch die gezackte Blätter sind sehr lecker und gesund. Aus der gelben Blüte wird dann später die Pusteblume, mit der ich mich weiter fortpflanze. Je größer die Blätter werden, umso bitterer werden sie auch. Leider sind es die Bitterstoffe, die in der heutigen Ernährung kaum noch vorkommen und sich sehr positv auf die Leber von Mensch und Tier auswirken können. Meine kleinen Blätter sind sehr schmackhaft und erinnern vom Geschmack her leicht an Rucola. Sie schmecken auch hervorragend in einem gemischten Salat.

Von mir kann man die komplette Pflanze verwerten. Aus den Wurzeln kann man einen hervorragenden Tee zubereiten bzw. einen Kaffee-Ersatz zubereiten

Löwenzahn eignet sich hervorragend, um die Verdauung und die Leber und Galle Tätigkeiten zu unterstützen. Er ist ein idealer Begleiter zu einer Fastenkur.

Im Frühjahr wirkt er der Frühjahrmüdigkeit durch seine anregende Wirkung entgegen.

Bitte  dieses Kraut nicht in der Schwangerschaft ohne Absprache einnehmen.

Diese Erklärungen ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker und sind nur zu Ihrer Information gedacht.

Der Rotklee (Trifolium pratense)

Rotklee Wechseljahre
Der Rotklee (Trifolium pratense)

Ich bin der Rotklee, auch Trifolium pratense genannt

Ich wachse in fast jeder Wiese, außer auf sehr sandigen Böden. Kinder pflücken gerne meine Blätter, vor allen Dingen, wenn ich ein 4blättriges Kleeblatt habe. Das soll Glück bringen.

Aber auch bei Frauen bin ich sehr beliebt. Ich habe viele pflanzliche Östrogene und kann bei Beschwerden in den Wechseljahren und bei Menstruationsproblemen gute Dienste leisten. Aber bitte Vorsicht bei Tumoren und in der Schwangerschaft.

Vorsicht bei Tumoren und in der Schwangerschaft.

Ich habe pflanzliche Cumarine. Was ist das denn????

Cumarine sind Vitamin K Gegenspieler. Vitamin K wirkt mit an der Bildung von Blutgerinnungsfaktoren. Wenn es weniger Vitamin K gibt, kann das Blut dünner werden. Also ist große Vorsicht geboten bei Patienten die einen Blutverdünner einnehmen müssen. Dis muss immer mit dem Arzt abgesprochen werden.

Rotklee kann man als Tee, Nahrungsergänzungsmittel oder in rohem purem Zustand über Salat genießen. Er hat einen leicht süßlichen Geschmack.

Den Tee setzt man nicht nur gegen Wechseljahresbeschwerden ein, sondern wirkt sich auch wohltuend auf den Magen Darm Trakt aus.

Der Tee sollte ca. 10-15 Minuten ziehen, damit der Klee seine Wirkstoffe entfalten kann

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16645539/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16373244

https://www.researchgate.net/publication/8432874_Red_clover_Trifolium_pratense_monograph_A_clinical_decision_support_tool

Kontakt

Social

Folge mir auf Facebook und Instagram

Instagram