Die Knoblauch Zitronen Kur

Knoblauch Zitronen Kur
Knoblauch Zitronen Kur

Möchtest du etwas richtig Gutes für dich und deinen Stoffwechsel tun?

Dann ist die Knoblauch Zitronen Kur genau  das Richtige für dich.

Wo die Kur entstanden ist, kann man nicht mehr so genau sagen. Vermutlich kommt sie aus dem Mittelmeerraum, da dort ja sowohl der Knoblauch als auch die Zitronen zu Hause sind.

Zitrone hat viel Vitamin C und das hilft dir gesund zu bleiben.

In dieser Kur wird die Zitrone mit Schale verwendet. In der Schale befinden sich noch viele weiter Stoffe. Du kennst bestimmt den tollen Effekt wie Zitrone Kalkablagerungen im Haushalt lösen kann. Das sagt man ihr auch im Körper nach.

Beim Knoblauch ist auch eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislauf System bekannt. Menschen, die viel Knoblauch essen haben häufig einen niedrigeren Blutdruck und niedrigere Cholesterinwerte.

Ingwer wirkt u. a. entzündungshemmend, antioxidativ, krebshemmend und schmerzstillend. Er kann Übelkeit lindern und verbrennt Fett. Weiterhin gibt es Studien über die wohltuende Wirkung von Ingwer bei Brustkrebs. Ingwer regt das Immunsystem an.

Kurkuma wirkt ebenfalls entzündungshemmend und soll den Cholesterinspiegel senken.

Schwarzer Pfeffer verstärkt die Wirkung von Kurkuma und wie Piperin wirkt, kannst du hier nachlesen:

  • Verdauungsanregend
  • Gegen Pilze
  • Schleimlösend
  • Entzündungshemmend und vieles mehr.

Jetzt geht’s aber los:

Die Zutaten

Die Zutaten für 3 Wochen  (für 2 Personen)

  1. 1 Liter Wasser
  2. 4 Bio-Zitronen
  3. 1 Bio-Limette (oder stattdessen 1 Bio-Zitrone mehr)
  4. 30 Zehen Knoblauch

Optional

  1. 3 cm großes Stück Bio-Ingwer mit Schale
  2. 1-2 TL Kurkumapulver
  3. 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Zubereitung der Zitronen-Knoblauch-Kur

  1. Die Zitronen übergieße ich kurz mit kochendem Wasser. So lösen sich Schadstoffe auf der Schale. Ich poliere sie dann noch mal richtig dolle mit einem Tuch nach
  2. Die Zitronen, vierteln und mit der Schale in einen Mixer geben.
  3. Die Knoblauchzehen schälen und zusammen mit dem Ingwer ebenfalls in den Mixer geben. Ganz wenig Wasser dazugeben und alles kurz und kräftig aufmixen.
  4. Die entstandene Paste in einen Topf geben, mit 1 Liter Wasser verrühren, auf dem Herd erhitzen und ganz kurz aufkochen lassen. Dann sofort vom Herd nehmen.
  5. Ein feines Sieb über eine Schüssel legen, die Flüssigkeit vorsichtig hineingießen und mit einem Löffel kräftig durch das Sieb streichen, bis keine Flüssigkeit mehr austritt.
  6. Das Sieb beiseite stellen.
  7. Nun kommen die anderen Gewürze (Kurkuma und Pfeffer) hinzu
  8. Gut durchrühren.
  9. Fülle jetzt die Flüssigkeit in gut verschließbare Glasflaschen oder Gläser.
  10. Ich koche die immer vorher noch mal aus um sicher zu gehen, dass sich keine Rückstände in den Flaschen/Gläsern befinden.
  11. Wenn die Flüssigkeit abgekühlt ist, bewahre bitte die Falschen im Kühlschrank auf.

Wie wird die Knoblauch Zitronen Kur angewendet

Wichtig!!! Schüttle die Flasche jedes Mal bevor du dir dein Gläschen einschüttet. Die Gewürze setzen sich am Boden ab und müssen erst wieder verteilt werden.

Du kannst 2 mal täglich ca. 2 cl trinken. Ich bevorzuge dies auf nüchternen Magen. Dann bekommen die Blutgefäße schon direkt am frühen Morgen ihren Power Kick!

Wenn du am Magen empfindlich bist, dann frühstücke lieber vorher.

Abends vor dem Zubettgehen nehme ich den zweiten Drink zu mir.

TIPP!! Du kannst die Kur auch als Grundlage für Salatsaucen nehmen. Sie schmeckt sehr gut.

 

Häufige Fragen:

Stinkt man nicht entsetzliche nach Knoblauch?

Keine Panik!!! Du riechst nicht nach Knoblauch. Durch den hohen Anteil an Zitrone, riecht man nicht danach.

Wie lange kann ich die Kur im Kühlschrank verwahren?

Bereite dir die Kur immer für die 3 Wochen frisch zu und bewahre sie sicherheitshalber nicht länger als 3 Wochen auf.

Geht durch das Aufkochen das Vitamin C verloren?

Das Vitamin C geht etwas verloren. Deshalb auch bitte nur kurz aufkochen. Ich habe die Knoblauch Zitronen Kur auch schon aus rohen Zitronen hergestellt. Das geht auch, ist aber nicht so lange haltbar.

Muss man den Saft abseihen oder kann man auch alles trinken?

Man kann auch den Saft mit den pürierten Zitronen und den Knoblauchzehen zu sich nehmen. Das mag nur nicht jeder 😊

Wie oft sollte man die Kur durchführen?

Im empfehle die Kur 2 mal jährlich. Einmal im Frühjahr und dann im Herbst. Jede Kur besteht immer aus den 3 Intervallen.

  • 3 Wochen Kur
  • 1 Woche Pause
  • 3 Wochen Kur

Was sollte sich verändern, wenn ich die Kur zu mir nehme?

Die Dinge, die sich positiv verändern, nimmt man oft nicht wahr.

Häufig beschreiben die Menschen, dass sie besser schlafen, besser sehen können und sich ausgeglichener fühlen.

Wer es ganz genau wissen will sollte ein Blutbild vor und nach der Kur machen.

 

Kontakt

So erreichst du mich

Social

Folge mir auf Facebook und Instagram